Startseite Online Trading

Online Trading

Wer im Internet traden möchte, der benötigt zunächst ein Konto bei einem Broker. Diese Broker sind die Anbieter, die wir hier auf dieser Seite vergleichen. Hier gibt es nämlich viel zu beachten: Welcher Broker ist der richtige für meine Zwecke und bietet das beste Preis/Leistungs-Verhältnis? Wir zeigen, welcher CFD-, Aktien-, Forex- oder Binäre Optionen Broker der perfekte für deine Ansprüche ist und wie du am besten mit dem Traden anfängst.

Was bedeuten die einzelnen Trading-Arten?

Viele Einsteiger denken beim Online Trading in erster Linie an binäre Optionen. Tatsächlich bieten viele Broker auch das Handeln mit Optionen, Forex oder CFDs gleichzeitig an – an und für sich gibt es hier jedoch deutliche Unterschiede. Hier findest du die vier großen Trading-Typen kurz und bündig erklärt:

CFD Trading

CFDs sind sogenannte „contracts for differences“, also Verträge über Unterschiede. Hier werden nicht real existierende Preisunterschiede gehandelt, für die lediglich eine Marge hinterlegt werden muss. Ein Vorteil von CFDs ist, dass kurzzeitiges Traden möglich ist und höhe Gewinne erwirtschaftet werden können – andererseits können die Verlust die Einlagesumme deutlich übersteigen.

Aktien Broker

Aktien sind Unternehmensanteile, mit deren Hilfe sich Firmen von Anlegern Kapital besorgen können. Aktien können über Depots gehandelt und gehalten werden, die es sowohl bei Banken, als auch bei speziellen Aktien-Brokern gibt. In der Regel werden heute Aktiendepots bei Direktbanken angelegt, die sehr gute Konditionen für ein Depot und für das Trading bieten.

Forex Handel

Der Forex Handel bezeichnet das Traden von Devisen. Dieser Handel war früher nur professionellen Tradern vorbehalten, mittlerweile gibt es auch zahlreiche Forex Broker am Markt, die privaten Tradern die Möglichkeit bieten, Devisen zu handeln. Hier wird immer eine Währung long gehandelt, während die andere Short ist – quasi als Leerverkauf.

Binäre Optionen Trading

Sogenannte binäre Optionen sind Finanzprodukte, die es erlauben, Kursbewegungen von Basiswerten zu handeln. Diese Basiswerte können dabei Rohstoffe, Aktien, Währungen oder andere Realwerte sein. Man kann hier entweder auf steigende oder fallende Kurse setzen. Oftmals werden binäre Optionen als Einstieg in den CFD Handel genutzt, das Risiko bei diesen Trading-Typen ist jedoch vergleichsweise hoch.